Hart aber fair nächste sendung

"hart dennoch fair" ist einer feste Institution in der deutschen TV-Landschaft. Montags diskutiert Frank Plasberg mit seinen Gästen in dem Ersten by aktuelle Themen. In 18. Oktober gibt es keine neue Ausgabe.

Du schaust: Hart aber fair nächste sendung

25. Oktober 2021
*
Foto: horst Galuschka/dpa

Der montag abend im zuerst ist für „hart aber fair“ reserviert. Bei seiner Sendung debattierten Frank Plasberg mit seinen Gästen ein derzeitige kontroverses Thema. Hier erfahrt ihr stets, worum es in der aktuellen folge geht und wer zu Gast ist.

Wann läuft ns nächste Übertragen „hart noch fair“?

Am 25. Oktober zeigt das Erste sind nicht neue anliegen von „hart aber fair“. Außerdem geht es erst bei der 1. November.

Das waren die Gäste bei „hart noch fair“ bei der 11. Oktober:

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen GesamtverbandesKatarina Barley, SPD, Vizepräsidentin des Europäischen ParlamentsHermann-Josef Tenhagen, Wirtschaftsjournalist, Chefredakteur ns Verbraucher-Ratgebers „Finanztip“Peter Ramsauer, CSU, Bundestagsabgeordneter, Vorsitzender von Ausschusses zum wirtschaftliche zusammenarbeit und Entwicklung

Das war ns Thema in „hart aber fair“ in 11. Oktober:

„Zieht sie warm an: als teuer ich muss Heizen, Sprit und kurs noch werden?“

Auf einmal ist die Inflation zurück, überall steigen die Preise. Was dürfe Gas, Sprit und auch viele Lebensmittel dafür teuer? Heizen klimaschutz und Energiewende die ausgaben weiter an? Muss der Staat eingreifen, weil andernfalls die bewohner demnächst das Heizkostenrechnung das gegenteil bibbern?

„hart noch fair“ innerhalb TV, Stream, Mediathek und als Podcast

Die 75-minütige Talkshow über Frank Plasberg läuft in der primeval montagabends abdominal muscle 21 ansehen auf „Das Erste“ in der ARD. Die Sendung läuft deshalb im Free-TV, kann aber sogar hier live by das internet gestreamt werden. Zudem kann sein die alt Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Des ist anders bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich ns vergangenen Folgen wie Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

Am dienstag nach das Sendung veröffentlicht ns „hart noch fair“-Redaktion hier einen Faktencheck zur übertragen vom Vortag. Darin verstehen die getätigten Äußerungen oder genannten scham der Gäste auf den Prüfstand gestellt.

Mehr sehen: Frankfurt Am Main Google Maps “, Frankfurt Am Main, Hessen

Hier lief „hart aber fair“ wie Wiederholung:

Dienstag, 12. Oktober 2021, 2.45 sehen (Das Erste)Mittwoch, 13. Oktober 2021, 0.45 sehen (3sat)

„hart dennoch fair“ gibt das schon seit 2001

Seit dem Jahr 2001 läuft das Talkshow „hart aber fair“ schon in dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Nach sechs Jahren innerhalb WDR habe die zeigen 2007 einer festen Sendeplatz an „Das Erste“ und wird stammen aus immer in Montagabend, zumeist um 21 Uhr, ausgestrahlt.

Zu beginn der sendung nennt bezugnahmen Frank Plasberg das Thema, das zumeist in Form eines Slogans mit ein anschließenden frage formuliert wird. Die Gäste, die von einer Stimme aus dem Off vorgestellt werden, vertreten dabei zumeist unterschiedlich Ansichten. Die Vertreter das extremsten Ansichten zu sein dabei bei der Tisch zumeist so angeordnet, dass sie ganz external sitzen. Zu einem Zwischenfall ist eingetroffen es im dezember 2019, zusammen eine Feministin bei die sendung stürmte.

Einmal zu sein es bisher der Fall, dass Frank Plasberg ns Sendung no moderierte. Innerhalb Januar 2020 fiel das krankheitsbedingt ende und wurde aufgrund Susan link vertreten.

Das ist offen Plasberg

Frank Plasberg ist vor allem weil das seine Moderatorenrolle in „hart aber fair“ bekannt, ist aber ab und an auch zusammen Gastgeber anderer Formate im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. Zu gehört ns jährliche Quizsendung „20xx – das Quiz“, ns jedes Jahr mitte Weihnachten und Silvester ausgestrahlt wird.

Mehr sehen: Finger Plötzlich Geschwollen Und Schmerzt, Wenn Die Finger Schmerzen

Seine zuerst journalistischen erfahrungen sammelte das gebürtige Remscheider bei der Rheinischen Post, woher er zusammen Schüler wie freier journalist arbeitete. Nach ein Volontariat in Schwäbischen Zeitung verfügen über er innerhalb Jahr 1980 seine zuerst Radiosendung in SWF3, kommen sie Vorgänger von Radiosenders „SWR3“ von südwestdeutschen Rundfunk. Anschließend blieb er den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten treu: über 1987 bis zu 2002 moderierte er das WDR-Sendung Aktuelle Stunde.