Formel 1 Aktuelle News Über Red Bull

Der formel 1 droht erneut eine möglicherweise WM-entscheidende besprochen abseits das Strecke - Red Bull kündigt einen Protest gegen Mercedes-Heckflügel an


(Motorsport-Total.com) - Im emotionalen WM-Kampf der Formel 1 jawohl Red Bull offen mit einer Protest gedroht, sollen Mercedes den Heckflügel ende Brasilien nochmals in einem ns kommenden rennen einsetzen. Das kündigte Teamchef christen Horner an. Red Bull ist davon überzeugt, das sich das Flügel bei der Mercedes oben unerlaubte weise bewegt.

Du schaust: Formel 1 aktuelle news über red bull



Wir erklären die entscheidenden Punkte das ende dem Urteil der FIA, maximal Verstappen nicht zu bestrafen. Und was Wolff & Horner über das sagen. weitere Formel-1-Videos


Was Red Bull an stelle von meint: mercedes nutze einen illegalen Flexiwing, der zum Team an den Geraden ns substanziellen vorteile verschaffe. Dong fordert Horner stammen aus Weltverband FIA eine genaue Überprüfung, wenn nicht sei ein Protest unvermeidlich.

"Für uns ist angehörige klar, was los ist. Deshalb sage ich, zu sein es bei der FIA, sicherzustellen, das alle wagen den regeln entsprechen. Einmal nicht, protestiert man", sprechen er. Schon bei Katar werde Red Bull ein Protest in Erwägung ziehen, leuchter Mercedes den Heckflügel einsetzen.

Mercedes voll entspannt

Den größten Effekt erwartet ns Team noch erst in den finalen Rennen in Saudi-Arabien und Abu Dhabi. "Wir wollen sichergehen, dass alle Teams die gleichen voraussetzung haben", sprechen Horner.

Mehr sehen: Gewährleistung Auf Ersatzteile Nach Reparatur Auto, Ihre Autowerkstatt

Bei Mercedes ich denke es wäre man sich in der seite eines Protestes von Red Bull gar keine Sorgen. "Man versucht, zu verhindern, das der Gegner einen Vorteil hat. Einmal man von Skepsis getrieben wird, weil dir irgendjemand irgendetwas sprechen hat, und sie glaubst, dass das der hauptgrund ist, dann musst du das machen", sprechen Wolff.


*

Der fragliche Heckflügel wahrscheinlich "14 mal" kontrolliert worden, "die FIA jawohl alle Zeichnungen. Da ist nichts, was Red Bull glaubt, was dort sein soll. Wir schicken sie gerne ns Exemplar nach Milton Keynes", sagt Wolff. Von Horner bei der Teamchef-PK direkt an die Schleifspuren bei der Heckflügel angesprochen, sagt der Österreicher: "Es ist im dessen, was lizenziert ist."

Wolff: Betrug in dieser schritt wäre "verrückt"

Ohnehin sei es breit hergeholt, kommen sie glauben, dass ein Team bewusst ein Auto einsetzen würde, ns nicht den Regeln entspricht. "Niemand wille mit einer illegalen motiv oder einer illegalen Flügel an der strecke auftauchen", sprechen Wolff. Kommen sie transparent vielleicht alles. "Du wärst wie Team eher verrückt, Entscheidungen zu treffen, die blick auf die ansicht sichtbar rechtswidrig wären", stellt das klar.

Horner genügen dies Worte nicht, er verlässt wir lieber auf die Daten, ns ihm vorliegen. Dafür sei ns Topspeed-Vorteil an Mercedes in den vergangenen rasse "exponentiell" gewesen. Dazugehörigen sei es bei der FIA, der "Polizei ns Sports", dies Sache zu klären.

Mehr sehen: Handy Ohne Sim-Karte Vertrag : Neue Smartphones Günstig Bei O2 Kaufen

"Wir wollen mit einem fairen Kampf an diese letzten Rennen gehen. Wer sogar immer dann in Ende ganz oben steht, sollte no im Zimmer ns Stewards oder vor dem berufungsgericht entschieden werden, sondern an der Strecke", der satz Horner klar.